"Das Bunte Haus"

Ein Projekt der Flüchtlingshilfe.

 

Momentan (August 2015) wohnen ca. 140 Flüchtlinge in Gescher. Sie kommen aus armen und unsicheren Gebieten unserer Welt und erhoffen sich in Deutschland ein Leben in Frieden und Würde. Es ist aufgrund des stark anschwellenden Flüchtlingsstroms sogar damit zu rechnen, dass Ende 2015 240 Flüchtlinge in Gescher leben werden.

Diese auch vor einem Jahr schon absehbare Entwicklung hat unsere Pfarrgemeinde zum Handeln motiviert:

Im Dezember 2014 wurden Gescheraner, die sich für die Flüchtlingsarbeit interessieren, zu einem ersten Treffen ins "Haus der Begegnung" eingeladen. Eine Gruppe von über 20 Ehrenamtlichen fand sich ein, die bereit ware, sich in unterschiedlichster Weise für Flüchtlinge zu engagieren.

So wurde eine "Begrüßungsgruppe" gebildet, die es sich in Zusammenarbeit mit der Stadt Gescher zur Aufgabe macht, neu ankommende Flüchtlinge willkommen zu heißen und ihnen beim Einleben mit Wort und Tat zur Seite zu stehen.

Andere sind bereit, technische (Fahrradreparaturen etc.) oder Hilfe bei Behördengängen zu leisten. Wieder andere ermöglichen Fahrdienste oder Deutschkurse.

Darüber hinaus hat sich eine Steuerungsgruppe gebildet, die sich dafür verantwortlich weiß, die Flüchtlingshilfe insgesamt zu begleiten und weiterzuentwickeln. Zu dieser Gruppe gehören auch Frau Alicja Szkrabinski vom Caritasverband für das Dekanat Borken e.V., Frau Sabine Außem von der Stadt Gescher und Pfarrer Ralph Forthaus. Geleitet wird die Steuerungsgruppe von Frau Michaela Lebe.

Schnell kam der Wunsch auf, für die Flüchtlingsarbeit ein Ladenlokal in der Gescherer Innenstadt beziehen zu können. Dies wurde schließlich an der Hauptstraße 13 gefunden. Unsere Pfarrgemeinde, die auch als Träger der Flüchtlingshilfe fungiert, mietete die 77 Quadratmeter großen Räumlichkeiten.  "Das bunte Haus" konnte am 02. Mai 2015 eröffnet werden. Es wird von Flüchtlingen und Einheimischen als Kontakt- und Vernetzungspunkt gut angenommen.

Die Öffnungszeiten des "Bunten Hauses" an der Hauptstraße 13:
Montag, Mittwoch, Freitag: 16.00-18.00 Uhr

Hier können Sie in den Hausflyer mit weiteren Informationen Einsicht nehmen.

Wer mithelfen möchte "Das bunte Haus" zu betreuen, kann sich gerne im Pfarrbüro melden. Weitere Ehrenamtliche werden dringend gesucht!

(Die Bilder zeigen Aufnahme von der Eröffnungsfeier des "Bunten Hauses")

Kontakt: fluechtlingshilfe-gescher@t-online.de

 

 

Kinder überreichen Spende für Flüchtlinge

Spontane Verkaufsaktion bringt Hilfe.

Damit hatte niemand gerechnet: Am Freitag, 21. August 2015, traten Josephin und Judith Brüning zusammen mit ihrer Mutter Andrea in die Räume des "Bunten Hauses" und teilten mit, dass sie eine Spende zu übergeben hätten.

Die sieben und neun Jahre alten Geschwister hatten in den Medien und in der Schule davon gehört, dass immer mehr Flüchtlinge nach Deutschland, also auch nach Gescher kämen. Sie vernahmen ebenfalls, dass diese Menschen dringend Hilfe bräuchten.

Kurzentschlossen entschieden sie sich, einen Teil ihres Spielzeugs zu verkaufen. Dazu stellten sie sich zusammen mit zwei Freundinnen aus Berlin an einen Feldweg in Tungerloh-Pröbsting, hielten dort die vorbeifahrenden Autos an und boten den verdutzten Fahrern ihre Habe an. Einige kauften ein Spielzeug, andere spendeten einfach so eine kleine Summe.

Am Freitag nun wurde der eingenommene Betrag dem "Bunte Haus" für die Flüchtlingshilfe in Gescher übergeben. Maria Schüttert, Pfarrer Ralph Forthaus, die anwesenden Flüchtlinge und Ehrenamtlichen zeigten sich über diese Hilfe hoch erfreut und beschenkten Judith und Josephin mit Süßigkeiten.

Bild: Josephin und Judith Brüning (unten links, v.l.n.r.)