Messbestellungen – 6-Wochen- oder Jahresämter

Informationen über die Messintentionen

Es ist ein sehr guter Brauch, für Lebende und für Verstorbene Heilige Messen feiern zu lassen. Natürlich ist Gott nicht bestechlich oder gar käuflich und man kann den Wert einer heiligen Messe auch nicht in Euro und Cent beziffern. Aber man kann Gott im Gedenken an einen Menschen Dank sagen für die Menschen die man liebt, die leiden oder verstorben sind.

Ein geeigneter Weg für dieses Gedenken ist es, einen Priester zu bitten, bei der Feier des Gottesdienstes das entsprechende Anliegen in besonderer Weise vor Gott zu bringen. Aus einer Messe kommen nämlich Kraft und Segen sowohl für die Menschen, die der Messe beiwohnen, als auch für jene, für die die heilige Messe gehalten wird.

Als Dank für dieses Gedenken in der heiligen Messe, gibt man bei der Bestellung der Messe 5 Euro an den Priester. Dieses Geld darf er nicht für sich selbst, sondern nur für kirchliche undmildtätige Zwecke einsetzen.

Messbestellungen sind im Pfarrbüro möglich.