Leitbild

Unser Leitbild in den katholischen Kindergärten:

"Gestern, heute und morgen
bin ich geborgen in deiner Hand"


Diese Zusage der Geborgenheit machen wir im Glauben, dass wir als Geschöpfe bei Gott gut aufgehoben sind. In diesem Sinne verstehen wir den Blick auf Gestern als Aufforderung, das Heute gläubig zu gestalten und das Morgen mit der Zuversicht zu begegnen, dass Gott stets bei uns ist.

Die Grundlage unseres christlichen Glaubens ist die Bibel. Die Tradition und die Bräuche im kirchlichen Jahreskreis erleben wir durch eine christlich gelebte Gemeinschaft. Unser Glaube gibt uns Stärkung, Hoffnung und Zuversicht.

Miteinander

In unseren katholischen Kindertageseinrichtungen findet Begegnung zwischen Kindern, Eltern, Mitarbeitern und Träger statt. Alle können unsere Einrichtungen als einen Ort der Begegnung und Kommunikation erleben, indem sie sich wohlfühlen können. In unserem täglichen Miteinander erleben wir eine kulturelle Vielfalt, die geprägt ist von gegenseitiger Wertschätzung, Offenheit, Ehrlichkeit und Transparenz. Wir legen Wert auf die Mitwirkung aller Beteiligten um Gemeinschaft erlebbar zu machen und nutzen diese Kompetenzen zum Wohle der Kinder und Familien. Es ist uns ein Anliegen die Kinder zu einer positiven Einstellung zum Leben zu führen, damit sie zu selbstständigen und kritikfähigen Menschen in der Gemeinschaft heranwachsen können.

Die Kinder
, die unsere Kindertageseinrichtungen besuchen kommen aus unterschiedlichen Lebenswelten. Sie sind Persönlichkeiten, die sich individuell, ihren eigenen Vorstellungen entsprechend entwickeln. Dazu brauchen sie Liebe und Geborgenheit, Anerkennung und Ermutigung. Das Kind wird nicht gebildet, sondern bildet sich selbst und lernt durch eigenes Erleben und Handeln. Es verfügt über eine Vielzahl von individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten die es mit in die Gemeinschaft einbringt.

Die Eltern sehen wir als die Profis ihrer Kinder. Sie sind die wichtigsten Bindungs- Beziehungspersonen für ihr Kind. Wir möchten mit Ihnen eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft eingehen. In unserem Kindergarten können die Eltern mit ihrer Familie einen geschützten Ort finden, der Begegnung, Begleitung und Beratung verspricht.

Wir als pädagogische Mitarbeiter begleiten die Kinder und deren Familie ein Stück auf ihrem Lebensweg. Dabei ist das Wohl eines jeden Kindes der Maßstab für unser Handeln und für unsere fachlichen Entscheidungen. Uns ist es wichtig, dass das Miteinander in der Einrichtung geprägt ist von gegenseitiger Wertschätzung und Toleranz, Verlässlichkeit und Vertrauen. Wir orientieren uns dabei an dem christlichen Menschenbild. Wir geben den Kindern Raum und Zeit sich individuell entfalten und entwickeln zu können. Wir unterstützen sie mit Freude dabei ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden. Jeder Mitarbeiter trägt mit seiner Persönlichkeit und seinen besonderen Fähigkeiten dazu bei.
Wir sind offen gegenüber neuen Entwicklungen und Ideen. Dabei sind wir uns der möglichen Spannung zwischen den Bedürfnissen der Kinder und Anforderungen von außen bewusst und gehen verantwortungsvoll und kritisch damit um.

Gemeinsam

Unsere Kindertageseinrichtungen sind Teil der Pfarrgemeinde St. Pankratius und St. Marien. Wir nehmen durch regelmäßigen Austausch und durch verschiedene Aktionen am Gemeindeleben teil. Wir kooperieren mit anderen Kitas, Grundschulen und Fachschulen. Zum Wohle der Kinder und zur Unterstützung der Familien arbeiten wir nach Absprache mit den Eltern mit den pädagogischen Fachdiensten zusammen (Beratungsstellen und therapeutischen Einrichtungen).