Pfarreirat erarbeitet lokalen Pastoralplan

Pastorale Grundanliegen, Optionen und Ziele sollen für die nächsten fünf Jahre festgelegt werden.

Am 01. März 2013 wurde der vom Diözesanrat verabschiedete Pastoralplan für das Bistum Münster von Bischof Dr. Felix Genn in Kraft gesetzt. Anliegen des Plans ist es, die Gemeinden dafür zu sensibilisieren, dem Glauben auch in heutiger Zeit mutig ein Gesicht zu geben. Dazu bedarf es der Charismen, der von Gott geschenkten Gaben und Fähigkeiten, die in den Gläubigen geweckt und gefördert werden wollen.

Der Text des Pastoralplans ist hier einsehbar.

Nun ist es die Aufgabe des Pfarreirates, den diözesanen Pastoralplan auf die Ebene der Pfarrei herunterzubrechen und so einen lokalen Pastoralplan für die Pfarrgemeinde St. Pankratius und St. Marien zu entwickeln. Dazu wurde vom Pfarreirat eine Steuerungsgruppe gebildet. Ihr gehören folgende Gemeindemitglieder an:

  • Brigitte Watermeier (Sprecherin)
  • Andrea Wewers-Brüggemann (Sprecherin)
  • Maria Göring-Kemper
  • Alexa Große-Heidermann
  • Irmgard Hovestadt
  • Ute Kröger-Schlemmer
  • Pastoralreferent Heinz Watermeier
  • Pfarrer Ralph Forthaus

Bei Bedarf können weitere Gemeindemitglieder in die Steuerungsgruppe berufen werden.

Die Gruppe, die zusammen mit vier Steuerungsgruppen anderer Pfarrgemeinden von Gemeindeberatern und -Beraterinnen des Generalvikariates begleitet wird, hat es sich zum Ziel gesetzt, den Pastoralplan bis zum September 2015 fertigzustellen. Die Schritte zu diesem Ziel sind in einer Schautafel, die hier einsehbar ist, festgehalten worden.

Zunächst geht es für die Steuerungsgruppe also darum, die gesellschaftliche und pastorale Realität in der Pfarrgemeinde wahrzunehmen (SEHEN).

Diese Wirklichkeit soll dann in einem zweiten Schritt im Licht der Heiligen Schrift gedeutet werden. Sich daraus ergebende pastorale Visionen werden nachfolgend in Grundsätze des pastoralen Handelns umformuliert (URTEILEN).

Im letzten Schritt sollen dann konkrete pastorale Schritte vereinbart und umgesetzt werden (HANELN).

Natürlich wird auch der Pfarreirat ständig von den laufenden Überlegungen unterrichtet und zur Stellungnahme aufgefordert.

Die Pfarrgemeinde wird ebenfalls durch unsere Publikationsorgane über den aktuellen Stand der Pastoralplanentwicklung informiert werden.

Hier geht es zur Homepage "Pastoralplan für das Bistum Münster", die viele weitere Informationen bereit hält.