Klausurtagung des Pfarreirates

Der Pfarreirat der Pfarrgemeinde St. Pankratius und St. Marien verbrachte ein gemeinsames Wochenende auf dem Annaberg in Haltern im Gottfried-Könzgen-Haus. Die Mitglieder des Pfarreirates setzten sich mit der Idee des „Pastoralplanes“ auseinander, den Bischof Felix Genn im März 2013 für alle Gemeinden des Bistums Münster in Kraft gesetzt hat.

Die Pfarreiräte haben damit die Aufgabe, für ihre Gemeinde einen auf sie zugeschnitten Plan zu erarbeiten. Dieser Plan soll eine zeitgemäße Seelsorge beschreiben und mit einem Perspektivenwechsel einhergehen. In den vergangenen Jahren wurden innerhalb der Kirche viele Strukturen verändert. Wie in der Pfarrgemeinde St. Pankratius und St. Marien fanden auch in anderen Gemeinden Fusionen statt, die viel Kraft und Energie gekosten haben oder auch noch kosten. Jetzt soll es vor allem um die Frage gehen: „Was sind die inhaltlichen Fragen, mit denen wir uns auseinander setzen müssen?", so der Bischof, und wo wollen wir zukünftig Schwerpunkte setzten im Gemeindeleben.

Der Pfarreirat in Gescher hat die Entscheidung getroffen, dass er sich mit dieser Aufgabe beschäftigen will und verbindet damit die Hoffnung, dass davon eine Aufbruchsstimmung ausgeht. An dem Wochenende in Haltern wurden erste Schritte in dieser Richtung getan und eine gute Arbeitsgrundlage geschaffen, indem sich die Mitglieder näher kennen lernten. Begleitet wurden die Mitglieder des Pfarreirates von Franz – Josef Plesker (Leiter des Katholischen Bildungwerks Borken).