Termine der Gottesdienste 2020/2021

"Du hast uns deine Welt geschenkt"

DatumUhrzeitOrtmit zu bringen
13.05 -06.06.2021Stationen-LaufStart in der Pankratiuskirche
30.05.202111.00 UhrWiese vor dem AltenheimPicknickdecke, kleiner Snack, Holzwürfel
29.08.202111.00 Uhrwird noch bekannt gegeben
19.09.202111.00 Uhrwird noch bekannt gegeben
Über diesen QR-Code kann der Kontakt direkt mit WhatsApp gespeichert werden.

Per WhatsApp auf dem Laufenden bleiben

An die Stelle der Handzettel, die immer noch in den Kindergärten verteilt werden, soll nach und nach eine Information per Handy treten über die alle Interessierten rechtzeitig über die Gottesdienste informiert werden können. Wer Interesse hat in den Verteiler aufgenommen zu werden, muss folgendes tun: 

Die Rufnummer 0157 / 367 919 86 im Telefonbuch des Telefons speichern und eine WhatsApp-Nachricht mit dem Stichwort "Start" schicken. So wird man in den Verteiler aufgenommen. Die Speicherung der Rufnummer erfolgt in anonymisierter Form.

 

 

Spaziergang zu Ostern

in der Karwoche

Für die Karwoche bieten wir euch Familien einen Spaziergang an. Ihr könnt Jesus so auf seinem Weg nach Ostern begleiten.

Die erste Station befindet sich am Pankratiuskindergarten. Von dort werdet ihr zu den nächsten 3 Stationen geleitet.

Die Stationen bleiben bis (Kar)samstag bestehen. Der Weg ist ca. 1 km lang.

Wir wünschen euch schon einmal viel Spaß dabei!

Das Team vom KleinKinderGottesdienst

Du hast uns deine Welt geschenkt - Das Licht

Online 21.03.2021

Gott hat uns so vieles Geschenkt! Dieser Online Gottesdienst handelt vom Licht.

Schaut euch den Gottesdienst gerne erst an, wenn es draußen schon etwas dunkel ist.

Halter eine Kerze und ein Feuerzeug oder Streichhölzer bereit.

 

https://www.youtube.com/watch?v=DUXRwo0DxSs

 

 

EINSTIMMUNG FÜR KLEINKINDER ZU HAUSE

Liebe Familien!

Coronabedingt müssen die Wortgottesdienste am Heiligen Abend für (Klein)kinder mit ihren Eltern leider ausfallen. Die Vorbereitungsgruppe hat stattdessen einen möglichen Ablauf für eine Einstimmung zu Hause vorbereitet, der hier abgerufen werden kann. Dort kann man auswählen, was davon für die eigene Familie passend ist.

Alle Familien sind eingeladen, am Heiligen Abend um 17.00 eine Kerze in einem Glas oder einer Laterne draußen vor die Tür zu stellen. Sie soll ein Zeichen der Hoffnung und der Verbundenheit miteinander sein.

 

Kleinkindergottesdienst (Ablauf)

Die Weihnachtsgeschichte

Ausmalbild

Wortgottesdienst am 4. Advent und am Heiligen Abend müssen leider ausfallen!

Aufgrund der Corona-Situation in Gescher müssen die von uns geplanten Wortgottesdienste am 4. Advent und an Heiligabend leider ausfallen.

Falls ihr bereits einen Stern für die Waldkirche gebastelt habt, könnt ihr diesen gerne an der Krippe aufhängen.

Bleibt alle gesund!

 

 

In den letzten Wortgottesdiensten haben wir Einerständniserklärungen zu Foto- und/oder Filmaufnahmen verteilt.
Deshalb veröffentlichen wir wieder Fotos von Kindern.

Diese Einverständniserklärung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Bitte melden Sie sich in diesem Fall im Pfarrbüro. 02542 / 878 96-0

Du hast uns deine Welt geschenkt - Erntedank

Sonntag 11.10.2020

Gut besucht war der erste Wortgottesdienst nach den großen Ferien. In der neuen Gottesdienstreihe zum Thema "Du hast uns deine Welt geschenkt" ging es auf dem Museumshof darum, "Danke" zu sagen für die Ernte. Veranschaulicht wurde das Thema durch einen großen Würfel. Enthüllt wurde die erste Seite, dort ist ein großer Erntekorb abgebildet. Im Anschluss an den Gottesdienst bekam jedes Kind einen kleinen Holzwürfel geschenkt, auf dem es ein kleines Bild des Korbes aufkleben konnte. Die noch freien Seiten auf dem Holzwürfel werden in den kommenden Gottesdiensten mit Inhalt gefüllt ...

Wer beim ersten Gottesdienst nicht dabei sein konnte, kann natürlich beim nächsten Mal mit in das Thema einsteigen und einen eigenen Würfel bekommen.

Bei dir bin ich gerne

Sonntag 02. August 2020

Bei sonnigem Wetter machten sich 13 Familien auf dem Gelände von Haus Hall auf den Weg den Psalm 23 aus dem Alten Testament ("Der Herr ist mein Hirte") neu zu entdecken. Immer 2 - 3 Familien starteten zusammen um den passenden Abstand einzuhalten. An 6 Stationen wurde die Glocke geläutet, Schafe gebastelt, Enten aus dem Fluß geangelt, Hindernisse überwunden und vieles mehr. Zum Abschluß wurde das Vater unser gebetet und jede Familie durfte sich mit Brot stärken.

 

Du hast uns deine Welt geschenkt

Online 14. Juni 2020

Der Wortgottesdienst findet in der Waldkirche zum Thema 

"Du hast uns deine Welt geschenkt" statt.

Macht es euch zu Hause gemütlich und stellt eine Kerze und ein Feuerzeug (Streichhölzer) bereit.

 

https://www.youtube.com/watch?v=pbbiRF0kKGI

Wir hoffen, dass wir bald wieder gemeinsam unseren (Klein)Kindergottesdienst feiern können!

 

Bleibt alle gesund und bis bald

(Klein)Kinderwortgottesdienst in der Waldkirche

Online ab dem 14. Juni 2020

Vom Vorbereitungsteam haben wir uns beraten und beschlossen noch einen Online-Gottesdienst anzubieten.

Der Kinderwortgottesdienst wird ab dem 14. Juni 2020 bei You Tube veröffentlicht. Dieses mal waren wir in der Waldkirche. Wir haben die Kinder und die Familien sehr vermißt. Es ist schon komisch ohne euch Gottesdienst zu feiern. Die Dreharbeiten waren für uns schon einmal sehr aufregent. Also seit gespannt ...

 

 

(Klein)Kinderwortgottesdienst im Haus der Begegnung

Online ab dem 03. Mai 2020

https://www.youtube.com/watch?v=4SbCOTFbNtg

 

Bitte stellt vorher eine Kerze und ein Feuerzeug oder Streichhölzer bereit.

Mit allen Sinnen glauben "hören"

Sonntag 16.02.2020

Draußen fegte der Sturm um die Ecken der Schule von Haus Hall. Wir sassen sicher im Foyer der Schule. Als erstes durfte ein Kind die Glocke läuten und ein Kind unsere Kerze anzünden, danach sprachen wir über die letzten Gottesdienste.

Die Kinder und Eltern waren sehr erfolgreich beim Geräusche raten:

Klatschen, stampfen, fließendes Wasser, Sirenen und sogar Karton einreißen wurden sofort erraten.

Danach wurde ein Theaterstück mit Pappfiguren vorgetragen. Die Geschichte handelte von Jesus. Zu seiner Zeit versammelten sich immer viele Leute um ihn zu Zuhören.

Wichtig ist für uns auf Jesus zu hören. Jesus hat uns alle lieb, egal ob groß oder klein.

Nach der Geschichte beteten wir in einem großen Kreis das Vaterunser.

 

 

Mit allen Sinnen Glauben "riechen"

Sonntag 19.01.2020

Am Sonntag trafen sich viele Familien in der St. Antonius Kapelle. Der letzte Wortgottesdienst zum Thema „Mit allen Sinnen glauben“ ist schon etwas her, so das Hubert Borgert den Kindern noch mal vom „fühlen“ erzählte.  

Zum Thema „riechen“ hatten wir die Sternsinger eingeladen. Nach ihrem Auftritt, überlegten alle welche Geschenke, die drei Könige dem Kind mitgebracht haben.

Die Kinder bestaunten die goldene Kugel, das Schiffchen mit Weihrauch gefüllt und die Salbe aus Myrrhe.

Die drei Geschenke sind früher als Arznei und Heilmittel eingesetzt worden und besonders kostbar.

Jede Familie durfe draußen Weihrauch verbrennen und ein Gebet zum Himmel steigen lassen. Zum Abschluss bildeten alle einen großen Kreis und beteten das Vaterunser.

Wir bauen einen Stall für Maria und Josef

Sonntag 22.12.2019

Viele Kinder haben sich mit ihren Eltern und Großeltern auf den Weg zur Waldkirche am 4. Adventssonntag gemacht. Alle wurden eingeladen den Stall für Maria und Josef vorzubereiten. Während des Wortgottesdienstes wurde die Krippe mit frischem Tannengrün geschmückt. Schafe aus Stroh gebastelt und Sterne mit Wünschen für Weihnachten an die Tannenbäumen aufgehangen. Nach dem Abschlussgebet konnten sich Klein und Groß bei warmen Kakao und Tee aufwärmen.

 

Jeder ist herzlich eingeladen den Stall in der Waldkirche zu besuchen. Am Heiligabend erwarten wir das Jesuskind zur Mittagszeit. Während der Weihnachtszeit wird der Wald ausgeleuchtet und leise Weihnachtsmusik begleitet jeden Besucher.

Bei uns in der Familie

Sonntag 17.11.2019

Der letzte Wortgottesdienst für Kleinkinder fand im Haus der Begegnung statt.Die Kinder wurden gefragt: Wen habt ihr heute mitgebracht? Wer hat euch hierhin begleitet? Mama, Papa, Oma und Opa war die Antwort. Als Familie sind alle gekommen. Wie wichtig Familie für jedes Kind ist wurde in mehreren Rollenspielen gezeigt.  Auch Jesus ist in einer Familie groß geworden. Zum Schluß wurde das Jesuskind aus der Krippe gezeigt.

 

Mit allen Sinnen glauben "Fühlen"

Sonntag 13.10.2019

Dieses Mal haben alle Kinder ihre Kuscheltiere und Schmusetücher in den Kindergarten St. Ludgerus mitgebracht. Sie wurden gefragt, wie fühlen sich eure Lieblinge an? Wozu sind sie da? Alle Kinder antworteten, die Kuscheltiere passen auf uns auf. Danach wurde die Geschichte von "Gott segnet die Kinder" erzählt. Im Anschluß segneten die Eltern ihre Kinder zum Zeichen, daß Gott auf uns aufpasst.

 

Mit allen Sinnen glauben

Sonntag 15.09.2019

Mit der Reihe "Mit allen Sinnen glauben" sind wir in der Waldkirche in die neue Saison gestartet.

Bei schönem Herbstwetter konnten die Kinder ihre Sinne erraten. Plakatte mit Ohr, Auge, Mund, Nase und Hand wurden an einer Wäscheleine passend aufgehangen. Die Kinder überlegten welche Sachen und Tiere sie im Wald entdecken können. Was Gott alles erschaffen hat!

Nach dem Wortgottesdienst durften die Kinder in der Waldschule die mitgebrachten Tiere mit allen Sinnen entdecken.

"Spezial" - Mit Gott auf Reisen

Sonntag 07.07.2019

Wir starteten mit den Kindern, Eltern und Großeltern auf dem Museumshof.

Bald starten die Sommerferien und dann sind wir unterwegs. Symbolisch, stand dafür ein Koffer in der Mitte. Was nehmen wir alles mit auf die Reise? Kuscheltiere, Spielzeug, Kleidung, ...

Wir machten uns auf den Weg zur Pankratius Schule Dort hörten wir die Geschichte von einem Schutzengel, den man mit auf die Reise nimmt.

Das große Geheimnis wurde gelüftet. In unserem Koffer saß Josefine ein Schutzengel.

Nachdem wir von oben (Regen) gesegnet wurden, gingen wir weiter zum Pankratius Kindergarten und danach zum Pfarrgarten. Alle bekammen einen Reisesegen und konnten noch einen Kofferanhänger mit Schutzengel für die Reise basteln.

Bei Spiel und Spaß blieben noch viele in Pastors Garten.

 

 

 

"Die Taufperle"

Sonntag 12.05.2019

Endlich ist es soweit. Heute geht es um die letzte Perle des Glaubens.

Wir haben uns am Ufer der Berkel getroffen, um über die Taufperle zu sprechen. Wir alle sind getauft worden, doch als erstes ist Jesus von Johannes getauft worden im Fluß Jordan. Heinz Watermeier hält verschiedene Gegenstände hoch und die Kinder müssen erraten, welche Bedeutung sie haben.

Wasser aus der Berkel, Taufkleid, Taufkerze

und einen Fisch (Geschenk der Pfarrgemeinde an jeden Täufling)

Danach wird die Taufkerze aus der Schatzkiste geholt. Die Perle ist weiß.

Jede Familie darf sich mit Weihwasser segnen. Danach werden die letzten Perlen verteilt und die Bänder geknüpft. Die Kinder tragen stolz ihre Armbänder.

Zum Abschluß wird das "Vater unser" gebetet und "Gottes liebe ist so wunderbar" gesungen

"Auf dem Weg nach Ostern" - Perle der Auferstehung

Sonntag 07.04.2019

Trotz sonnigem Wetter sind viele Familien zum Wortgottesdienst zum Hof Lammerding gekommen. Als erstes durfte ein Kind die Glocke läuten und ein Kind die Kerze anzünden.

Heinz Watermeier besprach als erstes mit den Kinder das Perlenarmband.

Danach machten wir uns auf den Weg nach Ostern, so wie Jesus ihn gegangen ist.

1. Station: Palmsonntag - Wir feiern den Einzug Jesus in Jerusalem mit Palmzweigen

2. Station: Gründonnertag - Jesus teilt das Brot beim Abendmahl mit uns.

3. Station: Jesus betet am Ölberg im Garten Gethesemane

4. Station: Karfreitag - Jesus stirbt am Kreuz

5. Station: das Grab Jesu

6. Staion: Osterfest - alle Familien durchlaufen ein Labyrinth und zünden eine Kerze an der Osterkerze

Nach dem  Labyrinth darf jedes Kinde die Perle der Auferstehung mitnehmen.

Wir beten das Vater unser und singen das Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar" zum Abschluß.

"Ich hab dich lieb - bis zum Himmel und zurück" - Perle der Liebe

Sonntag 10.03.2019

Auf Grund einer Sturmwarnung fand der Gottesdienst im Haus der Begegnung und nicht in der Waldkirche statt. Der Pfarrsaal füllte sich sehr schnell mit Kindern, Mamas, Papas und auch viele Omas und Opas waren zu Gast.

Als erstes wurde unsere Glocke geläutet und die Kerze angezündet. Das "Lied über mich" können alle Kinder schon sehr gut mit tanzen. Heinz Watermeier zeigte den Kindern alle Perlen, die wir schon zusammen entdeckt haben: Gottes-Perle, Ich-Perle, Perle der Stille, Perle der Traurigkeit, Perle der Freude.

Welche Perle wohl heute dran ist?

Dafür mußten sich alle Kinder vorne auf die Decken setzen und ein Theaterstück vom großen und kleinem Hasen anschauen.

Die Antwort wußten alle sofort: Die Perle der Liebe!

Ein kleines Mädchen durfte die Schatzkiste öffnen und die rote Perle herausnehmen. Danach wurden rote Herzen mit den Worten "Liebe ist ..." verteilt. Jedes Kind sollte mit seiner Familie überlegen, was ist Liebe für mich. Die Herzen durften, wie auch die Perle der Liebe und noch eine Perle der Stille mit nach Hause genommen werden.

Zum Abschluß wurde das Vater unser gebetet und "Gottes liebe ist so wunderbar" gesungen.

 

 

"Heute bin ich fröhlich" - Perle der Freude

Sonntag 10.02.1019

Dieses mal waren wir Gast in der Wagenbauhalle des Karnevalsverein. Alle mußten eng zusammen rücken, damit alle Clowns, Prinzessinnen, Indianer, Cowboys ... einen Platz fanden. Als erstes durften zwei Kinder die Glocke läuten. Präsident Theo Heiterkamp begrüßte uns herzlich. Nach dem Lied "Es läuten alle Glocken" erklärte Heinz Watermeier noch mal die Perlen des Glaubens und welche Perlen wir schon besprochen haben.

Plötzlich öffnete sich die Tür und ein Clown erschien mit einer schweren Schatzkiste. Alle waren neugierig, was wohl in der Schatzkiste ist. Aber keiner durfte hinein schauen. Erst mußten alle eine La Ola Welle und eine Rakete machen. Dem Clown reichte, daß immer noch nicht. Also sangen wir noch das Lied "Heut ist ein Tag an dem ich klatschen kann"

Endlich durfte ein kleiner Clown in die Kiste gucken. Eine blaue Perle - "die Perle der Freude" war in der Schatzkiste. Auch Jesus hat sich gefreut, besonders, wenn er Kinder getroffen hat.

Mit dem Vater unser und einer großen Polonaise endete der Wortgottesdienst.

"Manchmal bin ich traurig" - Perle der Traurigkeit

Sonntag 20.01.2019

Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir uns vor der Trauerhalle am Friedhof. Als erstes leuteten wir die Glocke. Das Lied "Es läuten alle Glocken" können alle sehr gut mit singen. Trotz mehrmaligen versuchen, mußte unsere Kerze, doch mit dem Feuerzeug angezündet werden. Danach sprachen wir über die letzten Gottesdienste und die Perlen, die wir dort besprochen haben. "Das Lied über mich" kannten fast alle auswendig, so dass wir die Liederzettel gar nicht gebraucht hätten.

Danach machten wir uns auf den Weg zum großen Kreuz auf dem Friedhof. Jedes Kind sollte sich auf dem Weg dort hin, überlegen, wann es traurig war.

Vor dem Kreuz wurden allen Kindern Bilder gezeigt, wann andere traurig sind z. B. wenn einem das Eis auf dem Boden fällt, man nicht mitspielen darf. Jeder ist einmal traurig. Auch Jesus war traurig in seinem Leben. Die Traurigkeit gehört zum Leben dazu. Wir sind dann nicht alleine, Jesus ist bei uns bis es wieder besser ist.

Jedes Kind durfte zum Schluß wieder eine Perle der Stille und eine Perle der Traurigkeit in seine Schatzkiste legen.

Falls jemandem eine Perle fehlt. Wir bringen immer alle letzten Perlen mit und auch Schatzkisten sind noch vorhanden.

"Wir bauen einen Stall für Maria und Josef"

Sonntag 23.12.2018

Viele Kinder mit ihren Familien haben sich am Sonntag auf den Weg zur Waldkirche in Gescher-Büren gemacht. Dort wurde als erstes das Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent" gesungen. Unsere Kerze durfte ein Kind anzünden. Danach wurde die Weihnachtsgeschichte vorgelesen, bis zu dem Teil, wo Maria und Josef den Stall erreichten.

Alle packten mit an, um den Stall in der Waldkirche zu verschönern. Mit Tannengrün wurde das Dach geschmückt. Viele Kinder bastelten aus Stroh Schafe. Dieses Jahr steht sogar eine Giraffe in unserem Stall. Die Tannenbäume bekamen goldene Sterne. Auf jedem Stern steht ein Wunsch der Kinder zu Weihnachten.

Zum Ende des Gottesdienstes bildeten wir einen großen Kreis und beteten das Vater unser. Das Schlüßlied wurde laut von allen mitgesungen. "Dicke rote Kerzen"

Wer sich nicht vom plötzlich eintretenden Regenschauer vertreiben lies, trank noch gemütlich einen warmen Kakao oder Tee.

"Wir kommen zur Ruhe" - Perle der Stille

Sonntag 18.11.2018

Am Sonntag haben wir uns in der Evangelischen Kirche getroffen. Jede Famillie durfte eine Decke mit bringen. Die Bänke haben wir zur Seite geschoben, so dass alle sich vor den Artar gemütlich auf ihre Decken setzen konnten. Heinz Watermeier hat zu Beginn des Gottesdienstes noch einmal die letzten beiden Perlen erklärt:

Die Gottesperle und die Ich-Perle.  

In diesem Gottesdienst ging es um die Perle der Stille.

Alle Kinder mußten Geräusche erst ganz laut und wenn der Gong ertönte ganz leise vormachen.
Wichtig ist für uns auch Momente der Stille zu haben und sich dafür Zeit zu nehmen.
Zum Abschluß sangen alle Kinder wieder lautstark das Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar" mit.

"Du bist wichtig" - Ich-Perle

Sonntag 07.10.2018

Diesmal haben wir uns in der Aula, der St. Pankratius Schule getroffen. Heute geht es um die nächste Perle, die genauso wichtig ist, wie die Gottesperle.

Wieder durften alle Kinder nach vorne kommen und zu zweit in eine Schatzkiste schauen. Danach fragte, Heinz die Kinder was sie, gesehen haben.

Sich selber!

In den Schatzkisten war ein Spiegel. Wir sind genauso wichtig, wie Gott.

Die Geschichte "Du bist etwas Besondere" wurde vorgelesen und danach sangen wir "Das Lied über mich" von Volker Rosin.

Das "Vater unser" durfte natürlich nicht fehlen und das Lied "Gottes liebe ist so wunderbar". Jedes Kind durfte natürlich wieder eine Perle mit nach Hause nehmen. Und alle Kinder, die beim Rodelberg nicht dabei waren, eine Schatzkiste mitnehmen und die Gottesperle.

 

 

"Du hast uns deine Welt geschenkt" - Gottesperle

Sonntag 09.09.2018

Bis zu den nächsten Sommerferien beschäftigen wir uns mit den "Perlen des Glaubens".

Für die erste Perle haben wir uns am Rodelberg getroffen. Alle Familien mußten den Berg ersteigen und in eine Schatzkiste schauen. Ganz erstaunt waren alle über die große goldene Kugel, die sie dort entdeckten.

Heinz Watermeier erklärte den Kindern, daß diese Kugel für die Gottesperle steht. Wie wichtig Gott in unserem Leben ist. Was Gott alles erschaffen hat. Dazu sangen wir das Lied "Du hast uns deine Welt geschenkt".

Jedes Kind durfte nach dem Wortgottesdienst eine Schatzkiste und eine goldene Perle mit nach Hause nehmen.

(Klein)Kinderwortgottesdienst

Regelmäßig finden Wortgottesdienste für Kleinkinder statt.

Diese werden von einer Gruppe Eltern mit Unterstützung von

Herrn Heinz Watermeier organisiert.

http://www.KKG-Gescher.de

oder

http://www.kath-gescher.de/aktive-gemeinde/familie/kleinkinderwortgottesdienst/

 

Es werden unteranderem Pictogramme von "Picto Selector" verwendet!