Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder

Sonntag (08. Dez.) um 18.00 Uhr in der ev. Gnadenkirche

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember findet ein ökumenischer Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder statt.

In diesem Jahr feiern wir diesen am Sonntag, 08. Dez., um 18.00 Uhr in der evangelischen Gnadenkirche. Wir erinnern uns in diesem Gottesdienst an alle Kinder, die gestorben sind, geborene und ungeborene, heranwachsende und erwachsene, kürzlich und vor Jahren verstorbene Kinder.

Gedenktage und Gedenkgottesdienst spenden den Hinterbliebenen Trost; sie bieten Möglichkeiten der gemeinsamen Erinnerung. Das Besondere an diesem Gedenktag ist ein tröstliches Trauerritual – für alle verstorbenen Kinder wird eine Kerze entzündet mit dem Gedanken, ihr Licht möge für immer leuchten.

Rund um die Welt stellen Betroffene um 19.00 Uhr brennende Kerzen ins Fenster. Es entsteht eine weltumspannende Lichterwelle, die alle miteinander verbindet. Jedes Licht steht für das Wissen, dass unsere Kinder das Leben erhellen und nie vergessen werden. Das Licht steht auch für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer im Dunkeln bleiben lässt. Eingeladen sind nicht nur die Eltern und Familien, die ein Kind verloren haben, sondern alle Menschen, die der verstorbenen Kinder dieser Welt gedenken.