Messdiener reisen im Herbstlager durch das Jahr

Bereits bei der Abfahrt am Montag (22.10.) war klar, dass dieses Lager ein ganz besonderes werden würde. Mit dem Motto „365 in 5 – Ruckizucki durch das Jahr“ hatten sich die Messdiener Gescher viel vorgenommen.

45 Kinder und 17 Leiter trafen sich, um nach dem Reisesegen von Pfarrer Wenning ins Herbstlager zu starten. Ziel der Busfahrt war das niederländische Voorst (bei Anholt), wo das Ferienlager in nur 5 Tagen ein ganzes Jahr durchlebte. Beim abwechslungsreichen Programm wechselten sich Jahreszeiten und Feiertage ab, sodass auf den Karneval am ersten Abend ein Ostern-Postenlauf am nächsten Morgen folgte. In der ganzen Woche verschickten die Kinder und Leiter untereinander fleißig Briefe mit der Lagerpost, die zum Valentinstag erstmals auch den Versand von kleinen Rosen möglich machte. Besonders gefreut hat sich das Ferienlager über den Besuch von fünf weiteren Messdiener-Leitern, die am Abend beim Messdiener-Festival mit den Kindern im Stagediving und Lieder-Raten gegen die restlichen Leiter antraten. Das Highlight der Woche war der Tag im Freizeitpark Wunderland Kalkar am Mittwoch. Mit dem Bus ging es für alle Teilnehmer „in die Sommerferien“ an den Niederrhein. Auch wenn die Sonne nicht immer lachte, hatten Kleine wie Große viel Spaß im Freizeitpark. Der Ausflug wurde ermöglicht durch eine Spende der VR Bank Westmünsterland an die Messdiener Gescher. Mit Süßem oder Saurem wappneten sich die Kinder am Abend für den Halloween-Film mit dem Gespenst Hui Buh. Die anschließende Nachtwanderung verbreitete den Grusel, um am nächsten Morgen lange ausschlafen zu können. Adventliche Stimmung verbreiteten Musik und Plätzchen am Donnerstag. Die weihnachtliche Messe mit Pfarrer Wenning bot nicht nur eine lebende Krippe, sondern auch die Möglichkeit, sich durch freundliche Worte gegenseitig ein Geschenk zu machen. Am Nachmittag bereiteten die Sieben- bis Fünfzehnjährigen verschiedene Tänze, Akrobatikshows und Sketche vor, die sie beim Showabend „Der Weihnachtsmann sucht den Superwichtel“ begeistert aufführten. Schließlich verabschiedete das Ferienlager das gemeinsame Jahr mit Wunderkerzen und einer tollen Disco am letzten Abend. Die gemeinsame Zeit mit viel Spaß und tollen Aktionen endete am Freitag (26.10.), als der Bus mit zufriedenen Teilnehmern wieder in Gescher ankam und von Eltern und Familien in Empfang genommen wurde.

Die Messdiener bedanken sich herzlich für die Spenden und Unterstützung aus Gescher und freuen sich auf das nächste Lager in der ersten Herbstferien-Woche 2019.