Regenbogencafé öffnet wieder seine Türen

Am Sonntag, 1.September, ist das Regenbogencafe im Treff 13 wieder geöffnet. Nach den Gottesdiensten um 9.30 Uhr und 11.00 Uhr sind die Gottesdienstbesucher eingeladen, noch zusammenzubleiben bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. Die Idee, die hinter diesem Angebot steckt – auch vor einigen Jahren schon in einigen Fragebögen zum Pastoralplan gewünscht -  ist die Verbindung von Gottesdienst und einer anderen erlebten Gemeinschaft in gemütlicher Runde, wo man miteinander reden kann, sich austauschen kann „über Gott und die Welt“. Auch wer nicht an einem der Gottesdienste teilnimmt, ist herzlich eingeladen.
Seit gut 2 Jahren gibt es dieses Angebot ca. 4 mal im Jahr. Vorbereitet wird es von einer Gruppe von Männern und Frauen, ehemalige BegleiterInnen der Erstkommunionkinder 2012 (Symbol „Regenbogen“), die als Gruppe zusammenbleiben und sich aktiv in das Gemeindeleben auch weiterhin einbringen wollen. Kaffee und Kuchen gibt es kostenlos. Wer etwas Geld spenden möchte, darf das gerne tun.
Einen Teil des bisher erzielten Spendenbetrages (100 Euro) wurde jetzt von 2 Mitarbeiterinnen an das Hospiz in Stadtlohn überreicht.