KIRCHENCHOR ST. PANKRATIUS

CHOR DER GEMEINDE ST. PANKRATIUS UND ST. MARIEN GESCHER

Der Kirchenchor der Gemeinde St. Pankratius und St. Marien existiert - mit Unterbrechungen - seit 1891.

Anfang der 50-er Jahre wurde im Rahmen der Gründung der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt auch ein Kirchenchor ins Leben gerufen, dessen Mitglieder nach der Fusion der beiden Gemeinden und nach Profanierung der Kirche St. Mariä Himmelfahrt den Kirchenchor St. Pankratius verstärken.

Der Chor, geleitet durch Gerd Kerkemeier, verfügt über ein umfangreiches Repertoire an Messen, Motetten und geistlichen Liedern, die ihn in den Stand setzen, seine Hauptaufgabe zu erfüllen, nämlich die Gottesdienste in der Gemeinde kirchenmusikalisch zu gestalten. Das neue geistliche Liedgut hat ebenfalls Einzug in das Repertoire des Chores gefunden. Durch diese Lieder werden in zeitgemäßer Sprache und moderner Musik die Gottesdienste lebendig gestaltet.  Außerdem gibt es in regelmäßigen Abständen Konzerte und weitere Auftritte.

Zurzeit besteht der der Chor etwa aus 50 aktiven Mitgliedern.

Für die vielen Anlässe, die Gemeinschaft zu pflegen, gibt es auch eine große Zahl von profanen Liedern. Sie kommen bei Ständchen zum Geburtstag, zu Hochzeiten, Ehejubiläen, auf Ausflügen und ähnlichen Ereignissen zum Einsatz.

Der Kirchenchor St. Pankratius probt immer mittwochs von 19:30 Uhr -21:30 Uhr im Haus der Begegnung.

Zu jeder Probe ist es möglich, in das Haus der Begegnung zu kommen und einfach mal mitzusingen.

 

Kontakt:
Matthias Lütjann
Bettina-von-Arnim-Straße 5, 48712 Gescher
Telefon: 02542-917354

GENERALVERSAMMLUNG 2022

Cäcilienfest und Generalversammlung: zwei Veranstaltungen des Kirchenchores St. Pankratius zu denen die Chormitglieder gerne kamen. In der Vorabendmesse sang der Chor zur Ehren der Heiligen Cäcilia, Schutzpatronin der Kirchenmusik. Die Freude war allen Mitgliedern anzumerken, als sich beim „Atme in uns, heiliger Geist“ (Gotteslob 346) alle Stimmen mit der Gemeinde in einem Crescendo endete.

In der anschließenden Generalversammlung im Haus der Begegnung wurde Rückblick über die letzten zwei Jahre, geprägt durch die Coronapandemie, gehalten. Matthias Lütjann führte als Chorvorsitzender durch die Sitzung. Schmerzlich war es, den Verstorbenen zu gedenken. Sie fehlen in den verschiedenen Stimmen und besonders in der Gemeinschaft der Anwesenden. Es folgten die Grußworte des Präses H. Wenning und des Chorleiters Gerd Kerkemeier, die beide betonten, wieviel Freude das Singen jedem Einzelnen bringen kann und das diese Freude bewahrt werden muss.

Durch den Rückblick der Schriftführerin G. Lanfer erinnerten sich alle an die schwierige Zeit der probenfreien Zeit, aber auch an die Mitgestaltungen der Messen z.B. zu Allerseelen und am Gründonnerstag. Dem Vorstand wurde anschließend Entlastung erteilt: Die Kasse wurde korrekt von H.J. Demes geführt. Durch den guten Kassenbestand des Chores wird auch in diesem Jahr von der Einziehung des Beitrages abgesehen.

Viele Mitglieder sind dem Chor über viele Jahre treu geblieben. So konnten in diesem Jahr Ehrungen für 25 Jahre und 50 Jahre Mitgliedschaft vorgenommen werden. Sehr zur Freude des Chores wurden vier neue Sängerinnen in die Gemeinschaft aufgenommen.

Noch lange saßen die Anwesenden in gemütlicher Runde zusammen und nutzten die Gelegenheit zu anregenden Gesprächen untereinander.

Jetzt richten sich die Proben auf die Messe am Heiligen Abend aus. An sechs Probenabenden (jeweils mittwochs, 19:30 Uhr im Haus der Begegnung) lernen die Sänger und Sängerinnen das Programm kennen, frischen alte Werke auf und üben Neues. Als Weihnachts-Projektchor sind hierzu alle eingeladen, die gerne in der Gemeinschaft singen möchten und sich von Weihnachtsliedern begeistern lassen.

Weihnachtslieder lassen uns nostalgisch werden, wecken Erinnerungen und Vorfreude aufs kommende Fest. Lasst uns daher gemeinsam alte und neue Weihnachtslieder für die Messe am Heiligen Abend einstudieren.

Alle, die gerne singen und die Magie von Weihnachtsliedern zu schätzen wissen, sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

PROBENTERMIN

Jeden Mittwoch         19.30 Uhr im Haus der Begegnung.
 

An folgenden Terminen singt der Chor in der St. Pankratiuskirche:

24.12.2022                 18:00 UhrHeiligabend